ZU HAUSE




  Startseite
  Archiv
  :: Familie/Kinder
  :: Mein Haus, mein Pool, mein Zimmer..
  :: Kultur
  :: Natur
  :: Au Pairs 1
  :: Au Pairs 2
  :: Me
  :: Ohne Worte
  Grüsse!
  Baka Di Kaka
  Schwedische Eigenheiten...
  Feste & Bräuche
  Jedermannsrecht
  Musik
  Sprache
  Essen
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Lina In Kopenhagen
   QualleBlog
   Miss Island 2008!
   Dancehallmusic
   DHM @ flickr
   MashUp Show
   Vishaka (Design)
   iNadeM(Im Namen der Menschlichkeit)
   KB Malmö
   Stengade 30 Kopenhagen
   Hydeparks Corner Kopenhagen
   Million Stylez
   Socarebels Schweden
   Looptroop Rockers
   SWS
   Kanga Roots
   Rocketeer
   Beatcamp
   Citylock
   We Are Mafia (Reggae Events & Promotion)
   Dancehall-Soca-Blog
   Reggae Schweden
   Faluma
   Soundquake
   Kochen!
   Au Pair Forum
   Narrenkeramik



http://myblog.de/trotto

Gratis bloggen bei
myblog.de





so

ich hab leider immer noch kein internet und alice weiß nicht, wo der fehler liegt. melde mich aber, sobald ich das auch geschafft habe, bzw eher die.. ansonsten.. och.. alles schön. einweihungsparty wird wohl im dezember stattfinden..
doro

achso.. hab neue handynummer und festnetz. einfach bei mir melden, damit ihr die nummer bekommt.
19.11.06 20:39


umgezogen..

wohn jetzt also wieder in berlin.. mehr details in kürze.. inklusive fotos, einweihungsparty(und für die internen das datum etc..)

doro
28.10.06 22:39


so..

da ich grad mal im internetcafe sitze bevor ich gleich zum anwalt muss.. kurze zusammenfassung meiner letzten wochen.. oder so..
ich renne von einem amt zum nächsten und mache den wohnungskram und besorge alles für die uni und packe meine kisten und baue küchen auseinander und kaufe sofas und plane meinen geburtstag und bin endlich wieder gesund und genmieße die sonne und das letzte nede des einträchtigen familienlebens und treffe menschen vergangener tage wieder und und und..
als ich letzten donnertsag in potsdam war und aufm bahnhof zum meinem gleis richtung erkner wollte wurde ich beobachtet und daraufhin angesporhcne, ob ich denn doro wäre.. *irritiertsei* [wer verdmamt nochmal ist das, woher kennt er meinen namen und sollte ich seinen auch kennen?]. ich sag ihm hallo und bin so offen, ihm gleich zu sagen, dass ich nicht der meinung bin, ihn irgendwie zuordnen zu können. er nennt seinen namen und es stellt sich heraus, dass mein betser freund von der 2. bis zur 9. klasse ist, den ich seit fast 6 jahren nicht mehr gesehen habe.. woraufhin ich dann anderthalb stunden lang meine halbe kindheit aufgearbeitet habe.. alles in allem hab ich noch zwei getroffen, die ich ne ganze wiele nicht gesehen habe.

mein schweden zusammenfasung folgt, wenn ich die ruhe habe, mir die ganzen erlebnisse mit verfolgungen, polizei, karaokepeinlichkeiten, dieben und einbrechern und solchen sachen nochmal durch den kopf gehen zu lassen.
11.9.06 15:55


so..

da ich zur zeit kein internet habe, hier zu hause nicht ran draf wegen viren, in der umgebung kein internet-cafe ist und ich keine zeit hab, zu einem zu fahren und soieso keine zeit hab, wiel ich von einem amt zum anderen renne, entschuldige ich mich grad bei allen, die nix von mir hören oder die ich am wochenende am teleon überrasche.
nächste woche werd ich wieder zwei tage besuch haben, diesmal aus dem teifen aldingen, dem größten dorf, das noch keine stadt ist.. hehe.. au pair nummer drei, fehlen nur noch die beiden ausm schönen köln.
anyway.. ich muss wieder raus.. das wraen meine standartminuten alle zwei wochen..

Doro
6.9.06 22:08


Fortsetzung

Da am wochenende nach der uniparty meine familie ausm urlaub wiederkam, passierte nicht viel, außer fotos angucken, geshcichten hören und bräune bestaunen.. als einzige blonde purer neid.. :/
da meine prüfung immer näher rückte, hab ich am montag angefangen, mir ernsthaft darüber gedanken zu amhcn, wie solch eine prüfung wohl abläuft und hab mir eventuelle fragen überlegt und meine antworten darauf..
mittwoch extra zu hause geblieben um zu lernen, was darin endete, dass ich 5 stundne vorm pc saß, mir zu nem architekten sachen angeguckt habe und chattete.. anschließend zum photoshop, bilder ausdrucken von meiner tonfigur.. für meine mappe. nächsten morgen nochmal kurz was rausgesucht zum turning torso und dann gings auch shcon los. da ich danach gleich nach karlsruhe gefahren bin, kam meine tasche mit mir mit und wurde in potsdam eingeschlossen,. fahrkarte und reservierung kaufen, nochmal knapp zwei stunden in der sonne liegen, rein ins fh-gebäude.. und da stand ich und suchte meinen prüfungsraum und der plan sagte nix und niemand war da und ich bin durch das ganze gebäude.. irgendwann kam der shcwache gedanke, dass die prüfung vielleicht doch im aqnderne gebäude der fh am bahnhof ist.. wo ich es in der zeit auf jeden fall nicht mehr hin geschafft hätte.. schritte und dnan stand in der leere doch ejamnd vor mir und konnte mir den weg weisen.. aber wer soll auch wissen, dass die nächsten 5 gebäude auch noch dazu gehören.. dort war dann die prüfung auch shcon ausgeschildert.. ab nach oben, hingesetzt und gewartet. anhc 2 minuten kam dann so einer raus, der sich als mein vorbewerber vorstellte.. fettige verschwitze haare, klatschnasses hemd, kurze hose.. er sezte sich udn begann zu erzählen, wie schlimm das da drinen ist und dass die nach seinem lieblingsarchitekten gefargt haben udn er ncoh gar keine zeichnungen besaß, bis zwei wochen vorher der brief eintrudelte und so..
dann kam auch schon wieder die prüferin, rief ihn zurück und raus kam er mit seine zu einer rolle zusammengeroltlen zeichnungen udn wünschte mir viel glück und meinte, ich würde das schon schaffen. dirnen stellten die beiden prüfer und ich uns vor und der spaß konnte beginnen. isofort die zeichungen ausgepackt, ausführlcih erklärt udn da meine mappe nen roten schweden-faden hatte, der durch sie führte, gabs viel zu erzählen und mein gebiet und wissen war mir sicher.. da eins meiner talente neben zeichnen reden ist, hab ich genau das getan. hab nur drei faregn gestellt bekommen und alles in 10 von 15 minuten abgehandelt und dann kit der prüferin und dem prüfer über meine zeit in schweden gesprochen.. dann bin ich für zwei minuten raus geschickt worden. als ich wieder drinen platz nahm , wurde mir erklärt, wie das auswahlverfahrne abläuft. sie bewerten die leistungen aller bewerber mit noten, dann gibt es ein ranking und danahc wird entscheiden.. "ihnen haben wir ein sehr gut gegeben.." ich hab selten so überrascht ausgesehen, denke ich.. mich bedabkt, mapope genommen, raus da udn angefangen rumzuschreien vor freude.. und dann erstmal aufs klo und die klamotten wechseln.. extrem heiß draußen udn ich in langer hose und bluse und so.. ab zum bahnhof.. dann noch am wasser sitzen am zoo und dann zum hauptbahnhof gebarcht werden, in den zug und ab nahc karlsruhe. nach ner halben stunde fahrt kam dann die schaffnerin und verteilte süßes.. doch noch etwas service bei der deutschen bahn. nach anderthalb stunden hab ich eine kommunikationsdesignerin kennengelernt. da ich in einem von zwei wagen saß, in denen die klimanalage noch funktionierte, wurde es bei uns immer voller und lustiger.. der zug fuhr von berlin anhc ffm durch, weshalb es ruhig blieb und alle miteinander redeten udn der gemeinschaftstisch vor uns poker spielte.. irgendwann unterwegs angehalten wegen technischen problemen und deshalb verspätet in ffm angekommen und verspätet in mannheim und der zug war weg, der ersatzzug kam ebenfalls zu spät. alles in allem war ich ne gute stunde zu spät in karlsruhe. aber durch 3 stundn gespräche mit der lady neben mir anhc wie vor voller guter laune udn erfreut, endlich meinen urlaub antreten zu können. ab ins auto, sachen nach ahsue gebracht udn shcon sollte es zur abkühlung in baggersee gehen.. das scheiterte daran, dass in karlsruhe meine wetterfee nicht so woltle wie ich und gewitter unter bäumen nicht zu den dingen gehört die ich allen anderen vorziehen würde..
ab nach hause und musik hören, essen, fotos angucken und einfach entspannen.. am nächsten morgen verhältnismäßig früh aufgewacht und ab gings nach Strasbourg. nach 6 jahrne das erste mal wieder in frankreich gewesen und das erste mal in strasbourg und die sonne schien, die fahrt dauerte nicht lang und rein ins getümmel. gucci, eis, golfhandschuhe und süßigkeiten..
um 6 zu hause und gleich wieder los in biergarten.. danach ins auto gesetzt und nach ffm gefahren. da ich am morgen mein kennwort zu meinen mails vergessen hatte, musste ich einfach hoffen, dass ich auf der gästeliste stehe. und mein glück hat keinen abbruch.. und hier und da trifft man leute oder lernt sie kennen und es war nen super nicer abend. bsi zu dem zeitpunkt zumindest, dass es da dirn zu wram wurde und ich mich raussetzen musste und wir bald drauf die heimfahrt antraten.. samstag mittag aufgewacht, dickt frukost gegessen und ab an strand. später nach stuttgart, wo ich dann nach 2 monaten mal wieder krischtin getroffen habe, meine leidensgefährtin in 10 monaten schweden.. zusammen grillen, stuttgarter kennenlernen und tanzen und zu später stunde wieder nach hause. sonntag um 10 aufgewacht, wieder eingeshclafen, um 12 nochmal, um 1 nen frukost bekommen und dabei shconw eider eingeschlafen. um 5 dann aufgewacht und dann auch ziemlich gleich zu culcha candela gegangen.. !yeah mich mit hilflosen vätern unterhalten und wieder nach hause und nen lecker abendessen fabriziert.. montag dann früh los udn ab in schwarzwald. alle 10 minuten an den rand gefahren, fotografiert und aussicht genossen. hamma!!! sicher 6 stunden unterwegs gewesen.. gelaufen, berge, bäume, wahnsinn.. hätte da noch länger bleiben können.. abends dann in karlsruhe im schlosspark/orangerie/botanischen garten gewesen. dienstag mittag in zug und ab nach hause.
mittwoch abend nahc charlottenburg um von dort am donnerstag nach dresden zu fahren. dort angekommen gabs erstmal einen blick auf die frauenkirche, die ich zuletzt gesehen habe, als die glcoken grad eingeweiht wurden. was essen udn dann gings auhc shcon in die neustadt zu unserem gastgeber.. ziemlcih direkt weiter zum club, lecker gegriltle maiskolben essen, etwas kickern, etwas tanzen und mich fast shclagen mit son typen, der mir seine bierflasche mit schwung gegen die stirn geschlagen hat.. :/ udn meinte, er müsse sich nicht dafür entschuldigen udn meinte, ich solle runterkommen, weil ich ausgerastet bin, als er mich festgehalten hat. nun ja.. bis auf den punkt war alles nice und auch danach hat es mich dann nicht mehr wirklich gekümmert.. freitag nach berlin zurück und sonntag wieder bei mir zu ahsue eingetrudelt. dazwischen lag arbeiten, zwei tanzabende, viel alkohol, viel spaß, wenig shclaf, gutes frukost und ab gings zu mir. montag gleich wieder tanzen und bis zum donnerstag eher ruhig. donnerstag hab ich franzi vom flughafen abgeholt, da auch für sie schweden endet und sie zu meiner freude bevor sie nach hasue fährt nen stopover in berlin einlegte. meine familie hat also am donnerstag den grill und das dicke essen vorgefahren und es wurde ein mehr als nicer abend. fertig von den letzten tagen gings für uns aber gegen mitternacht zu ende. freitag gings gegen mittag los zu dem ultimativen berlintrip. alle wichtigen und unwichtigen punkte. das wetter spielte mit und das essn war lecker und abends gings in kino und dann wurde ncoh gekocht und dann nach hause. ursprünglich sollte es noch tanzen gehen, was an franzis unternehmungsgeist scheiterte im nahchinein wohl aber die beste entschedung war, da sie am nächsten morgen um 11 von ihren eltern abgeholt wurde. und ich bekam mittags meine endgültige zulassung für potsdam. samstag abend gings dann zum grillen und danach zum socaton. mein plan, um 2 zu gehen, um um 3 zu hause zu sein, wurde dann übern haufen geworfen, weshalb ich letztendlich 3 stunden später mein zimmer betrat.. nach 4 stunden wieder aufstehen, frukosten und ab, wohnung angucken.. nach drei minuten bahn fahren bekam ich die anhcricht, dass das nix wird.. also direkt zu meinen sitter eltern anhc charlottenburg.. kcuhen essn, mich bekochn lassn und später zu dritt uno spielen.. da die anderen beiden sich mit shcnaps den abend etwas versüßten, wurde es auch für mich recht lustig. 10 stunden schlaf und ab gings zu meiner zukünfigen wohnung. perfekt. soviel dazu. alles andere, wenn ich umgezogen bin.

also nochmal nen großen dank an all die jenigen, mit dneen ich die letzten wochen verbracht habe. riesen danke an franzi udn krischtin. an patrick, als fremdenführer, frühstückbringer, koch und alles andere, an david, richard, alle, die auf partys am start waren und und und..
16.8.06 00:21


Besuch..

bin mal wieder unterwegs. diesmal in berlin. hab besuch seit gestern und bis morgen und es gibt sightseeing.. bin also mal wieder nicht erreichbar. udn wer mich seit wochen nicht erreicht.. sry.. hab urlaub. keine lust..


Doro
11.8.06 12:27


3-wochen-überblick..

da das wetter wieder schlecht ist, bleibt jetzt endlich mal die zeit, all das halbwegs wiederzugeben, was in den letzten wochen passiert ist..
nach der loveparade flatterte bei mir die vorladung zur uni ein.. ahh.. eignungsprüfung.. *zitter* *bammel*
hab mich zwar über gefreut, dass endlcih mal was in die gänge kommt, aber hatte auch gut angst, was passiert, wenn das nicht klappt.. da meine eltern und meine schwester noch im urlaub waren udn meine andere schwester eher durch abwesenheit geglänzt hat, musste ich allen andere damit auf die nerven gehen, wie sehr ich mich freue. das ganze wurde zeitweilig unterbrochn, durch tanzen gehen im bastard und ner radio show und nen abend an der uni potsdam.. angekommen und disco classics und mainstream dancehallklänge empfingen uns.. !yeah
war nen äußerst entspannter abend, der von ein bisschen rum abgerundet werden sollte. abgesehen davon, dass es außer bacardi bei der tanke keinen rum gab, scheiterte das ganze dann daran, dass urplötzlich die idee kam, tanzen und dann baden zu gehen udn ich mich anbot, mit der hübschen a-klasse die anderen durch die gegend zu chauffieren.. sprüche, von wegen "hab ich schon erwähnt, dass wir sterben werden..?" mussten eben überhört werden. dank ungenauer führung sind wir am club vorbei und direkt zum see.. nachtbaden.. sehr schön.. von fünf sind zwei sofort rein, zwei nach zögern und einer nachm eintauchen mitm zeh gleich wieder raus..^^ alles in allem ein sehr entspannter abend. nochmal vielen dank an die beteiligten, dass ich euch fahren durfte und selbst die sprüche und ängste bei euch langsam weniger wurden..

fortsetzung folgt.
mir fehlt grad mein gedächtnis..
8.8.06 15:18


kurzer zwischenbeitrag..

ich bin seit donnerstag abend in karlsruhe im verdienten urlaub. habe am donnertsag erfolgreich meine aufnahmeprüfung für die uni bestanden, bin bester laune und genieße meinen urlaub. getsern übern tag in - tada - frankreich gewesen.. strasbourg. supergeil. abends dann bei burro banton gewesen und gleich gehts an strand.

alles andere erzähl ich später.. unter anderem auch, wie ich zu dem -sehr gut- bei der eignungsprüfung gekommen bin..

Doro
29.7.06 14:16


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung